Hundesport und Zuchtverein 1926 e.V.

Ihr Ansprechpartner rund um Hundeerziehung und Hundesport

Berichte / News 2019

Wiesentaler Wölfe bleiben (fast) ungeschlagen in Ludwigshafen!

Ohne Schweiß zu vergeuden einen 2. Platz belegen, wie geht das denn? Sicher lag es nicht an den Anstrengungen, die die Wiesentaler Wölfe beim 3. Anfänger-Turnier der "Pälzer Flizzer" am 14. April in Ludwigshafen unternahmen. Es war eher der kühlen Witterung geschuldet, die uns am frühen Sonntag morgen mit Temperaturen um die 2 Grad Celsius empfing.

Da galt es, sich selbst warm einzupacken und die Hunde mit guten Aufwärmübungen auf die Starts vorzubereiten. Benji, Barney, Selah, Emma, Kylie, Lilly und Jackson waren trotz des Temperatursturzes gut gelaunt und wir konnten in den drei morgendlichen Läufen jeweils ein Unentschieden verbuchen. Dabei stellten wir durchaus fest, dass noch einiges an Trainingsarbeit vor uns liegt. Insbesondere die neuen Hunde müssen sich noch an den Turnierstress gewöhnen. Aber gerade dafür war das von den "Pälzer Flizzern" gut organisierte Tournament bestens geeignet.
Am Nachmittag bekamen wir dann noch Unterstützung durch Lotte, die als unsere serienmäßige Starthündin in das Turniergeschehen eingriff. So gestärkt gelang uns nach einen weiteren Unentschieden gegen die Wiesel aus Oggersheim dann ein Sieg gegen die „Pälzer Kraut und Riewe“, bevor wir uns schließlich den „Forever Unleashed“ geschlagen geben mussten. Am Ende des Tages stand schließlich Platz 2 in der 3. Division auf der Urkunde, womit wir sehr zufrieden sein konnten.
Vielen Dank an die „Pälzer Flizzer“ für die Ausrichtung und die gute Organisation (die Steaks am Mittag waren top!). Ohne Support geht es auch bei uns nicht, vielen Dank an Manu, Jeanette, Alena und Giovanni! Für uns geht nun der Trainingsbetrieb weiter, um auch bei den nächsten Turnieren fleißig Punkte sammeln zu können. (RG)

Erstes internationales Flyball-Turnier bei den Wiesentaler Wölfen!

Zur Eröffnung der Flyball-Saison 2019 fand ein Turnier bei den Wiesentaler Wölfen auf dem Platz des HSZV statt. Zusammen mit den Unicorn Flyers aus Schifferstadt konnten wir zu unserer Premiere insgesamt 16 Mannschaften bei uns begrüßen, darunter Teams aus Frankreich, Belgien, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Rund 100 Mensch-Hund-Teams waren angereist, um die über den Winter erworbenen Trainingsleistungen zum ersten Mal im Turniermodus abzurufen. Zwei Wochen voller intensiver Vorbereitungen gingen nun in die Endphase und wurden mit einem Sektempfang am Vorabend abgeschlossen.
Durch die Umstellung auf die Sommerzeit wurde uns in der Nacht zum Sonntag noch eine Stunde „geklaut“, so dass wir morgens ziemlich übermüdet an den Start gingen. Nach den organisatorischen Vorbereitungen mussten wir unseren ersten Lauf  recht schnell abhaken, durften sich doch unsere neuen Hunde erst an die Turnierbedingungen und die Lautstärke gewöhnen. Schnell klappte es immer besser und so schafften wir im 2. Lauf gegen „Boomerängle“ ein Unentschieden. Im Anschluss holten wir zwei klare Siege gegen die „Luhu`s“ und die „Pälzer Kraud und Riewe“. Dabei schafften wir Zeiten, die zum Teil unter 22 Sekunden lagen, was uns total euphorisch machte. In den höheren Divisionen wurde indes Flyball der schnelleren Art geboten, so dass die zahlreichen Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen.
Bei bestem Wetter wurden die letzen Läufe am Nachmittag beendet. Platzierungen gab es beim „Anfängerturnier“ nicht, aber alle Teams erhielten ihre Urkunden mit den Bestzeiten. Unser besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern des HSZV, die den ganzen Tag über fleißig waren und  Teams und Gäste gut versorgten. Vereinsvorsitzender Michael Schuhmacher ließ es sich nicht nehmen, die Mannschaften voll des Lobes für das tolle Event zu verabschieden. Das war es also, unser erstes Turnier auf eigenem Platz. Die Arbeit hatte sich gelohnt und wir haben wieder einmal festgestellt, dass die Flyballsportler eine große Familie sind. Unser herzlicher Dank geht an die Unicorn Flyers, ohne die wir dieses Turnier auf unserem Platz nicht hätten durchführen können. (RG)       

Let´s play flyball !

Rechtzeitig zum Beginn der Flyball-Saison 2019 eröffnen die Wiesentaler Wölfe als Flyball-Team des HSZV Wiesental gemeinsam mit den Flyball-Piraten aus Schifferstadt das Jahr mit einem international besetzten Anfängerturnier am Sonntag, 31. März.
16 Mannschaften aus der Metropolregion, aus Bayern, Belgien und Frankreich werden ab 9 Uhr auf dem Hundeplatz des HSZV den Trainingszustand ihrer Hunde testen und dabei ausprobieren, ob das Wintertraining Fortschritte gebracht hat.
Flyball? Was war das jetzt schon wieder? Für den Nichtkenner sei nochmal gesagt: Flyball ist ein Hundemannschaftssport, bei dem die Vierbeiner nacheinander über eine Hürdenstrecke laufen, an deren Ende sie einen Ball aus einer Box aufnehmen müssen. Mit dem Ball geht es wieder zurück und durch die Lichtschranke, dann startet der folgende Hund. Dabei messen sich immer zwei Vierer-Mannschaften im direkten Duell, sozusagen Schnauze an Schnauze. Einfach ist dabei die folgende Regel: der Schnellere gewinnt!
Am Flyballsport haben Mensch und Hund, aber auch die Zuschauer ihren Spaß. Der Satz „Mein Gott, sind die schnell!“ gilt mittlerweile schon als häufigst benutzter Ausdruck unter dem erstaunten Publikum.  
Wer also gerne Flyball-Hunde in Action sehen und sich von einer tollen Mannschaftssport-Atmosphäre inspirieren lassen möchte, ist herzlich gerne eingeladen, dabei zu sein. Die Wiesentaler Wölfe sind sich sicher, dass dieser Sport auch Nicht-Hundehalter beim Zusehen begeistern kann.
Let´s play Flyball – wir sehen uns am 31. März!   

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 25. April 2019

 

Am Donnerstag, den 25. April 2019, findet um 18.30 Uhr im Vereinsheim unsere
diesjährige Jahreshauptversammlung statt und wir laden alle aktiven und
passiven Mitglieder herzlich dazu ein.

Es sind folgende Tagesordnungspunkte vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Berichte 1. Vorsitzender
3.1 Schriftführer
3.2 Kassenwart
3.3 Kassenprüfer
3.4 Übungsleiter
4. Aussprache der Berichte
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
9. Verschiedenes

Anträge, die in der Jahreshauptversammlung beraten werden sollen, sind satzungsgemäß bis
drei Wochen vor dem Termin (4.4.2019) beim 1. Vorsitzenden Michael Schuhmacher, Melanchthonstrasse 25, 68753 Waghäusel, einzureichen.
Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen!!!